Selbstverwalteter Jugendtreff

Was bedeutet selbstverwalteter Jugendtreff?

Das bedeutet, dass du mit deiner Freund*innen-Gruppe den ZAP-Treff auch dann nutzen kannst, wenn keine der Betreuerinnen vor Ort ist. Dafür musst du mit Leonie oder Julia Kontakt aufnehmen und eine Schlüsselübergabe vereinbaren. Den Schlüssel gibt es nur, wenn du dir unsere Hausordnung durchgelesen hast und uns schriftlich bestätigst dich an diese zu halten und wertschätzend mit der Räumlichkeit umzugehen. Dies gilt natürlich ebenso für deine Begleiter*innen. Wir schenken euch unser Vertrauen, also bitte haltet euch an die Regeln, denn nur so kann der Treff selbstverwaltet gut funktionieren.

Besuchen du und deine Gruppe den ZAP regelmäßig selbstverwaltet und die selbstständige Nutzung funktioniert gut, dann dürft ihr den ZAP nach euren Vorstellungen mit gestalten und werdet beispielsweise bei Entschiedungen über Neuanschaffungen miteinbezogen.

Ihr habt also die Chance den Treff aktiv nach euren Wünschen zu gesalten, Ideen einzubringen und mitzubestimmen was dort passiert!